OCS Lackkontrollstreifen 5.0

OCS Lackkontrollstreifen 5.0

Der speziell für die Kontrolle von wässrigen UV- und Dispersionslacken entwickelte Lackkontrollstreifen dient zur Kontrolle der Lackplattenbelichtung und zur Qualitätskontrolle des Lackübertrags im Fortdruck.

Der OCS-Lackkontrollstreifen 5.0 unterstützt den Anwender bei der Lackübertragung von UV- und wässrigen Dispersionslacken mit fünf verschiedenen Kontrollsystemen. Das zum Patent angemeldete Kontrollsystem hilft auch bei der Belichtungskontrolle fotopolymerer Lackplatten.

Während des Fortdrucks wird fortlaufend die Qualität des Lackierergebnisses geprüft. Unter anderem werden erstmals Fehleinstellungen wie z.B. die Veränderung der Lackviskosität oder des Lackauftrages sofort sichtbar gemacht. Über die im System integrierten Kontrollelemente lassen sich die Fehleinstellungen korrigieren und für ein maximales Ergebnis optimieren. Zudem kann der OCS Lackkontrollstreifen 5.0 erstmals fotopolymere Hochdruckplatten hinsichtlich ihrer Belichtungsqualität prüfen und beurteilen. So lassen sich bereits im Vorfeld Fehler und zusätzliche Kosten vermeiden.
Durch den OCS Lackkontrollstreifen 5.0 lässt sich auch die Qualität des Lackierergebnisses einer kompletten Auflage eindeutig bestimmen. So wird das Lackierergebnis insgesamt verbessert und über den gesamten Druck hinweg konstant gehalten.

OCS LACKKONTROLLSTREIFEN 5.0

Sie wollen Mehr?

Für weitere Fragen stehen wir Ihnen telefonisch unter 0 83 41 / 90 82 00 50 oder per Mail an info@lackplatte.de zur Verfügung.